Der von den Brüdern Panini entstandene Sportverein debütierte 1966 in der C-Liga und erreichte zwei Jahre nach seiner Gründung die oberste Liga, in der er seit 46 Jahren ohne Unterbrechung spielt.
Als Panini, Daytona und Pallavolo Modena gewann er 11 Meisterschaften, erlangte 10 Pokalsiege in Italien, 12 Europapokale sowie weitere Preise, die ihn zum erfolgreichsten Verein Italiens und zu einem der siegreichsten der Welt machen.

Auf Initiative von Catia Pedrini und Dino Piacentini übernahm im Sommer 2013 Modena Volley den Verein, um die Tradition des Spitzen-Volleyballs in dieser Stadt fortzusetzen. Eine Hauptrolle in der Vereinsbelegschaft spielt Andrea Sartoretti, der Generaldirektor und ehemalige Meister.

Das Ziel des Vereins beschränkt sich nicht nur darauf, ein großer Volleyballverein zu sein, sondern auch ein Referenzpunkt für Sport, Kultur und Business zu werden, der eine in Emilia verwurzelte Identität mit nationaler und internationaler Ausrichtung fortführt und ein überzeugendes und sauberes Image der Stadt Modena und seines Sports vermittelt.

Am 11. Januar 2015 gewann Parmareggio Modena Volley nach 17 Jahren die Coppa Italia, eine wichtige Trophäe und ein Sieg, der auch auf internationaler Ebene Resonanz fand, da Modena schon seit jeher „als die Wiege des weltweiten Volleyballs“ galt.

Webseite: www.modenavolley.it

Wo wir sind