Zur Beschreibung der positiven Auswirkungen auf unseren Geist und unseren Körper durch kontinuierliche, sportliche Betätigung genügt ein Wort: Endorphine.

Was sind Endorphine? Es sind chemische Substanzen, die von unserem Gehirn ausgestoßen werden. Sie haben schmerzlindernde und aufputschende Wirkungen und sind somit den Wirkungen von Betäubungsmitteln ähnlich: Wenn unser Körper Stress durch Anstrengung erleidet, stößt das Gehirn Endorphine aus, die uns helfen, den Schmerz besser zu ertragen und die sich positiv auf unser Gemüt auswirken. Haben Sie verstanden, warum wir uns nach dem Training gut fühlen? Dieses Wohlgefühl ist den Endorphinen zu verdanken!

Sport hat nicht nur diesen einen Nutzen! Wir haben 15 weitere positive Auswirkungen erfasst.

Die 15 positiven Auswirkungen durch sportliche Betätigung

  1. Er garantiert mehr Selbstwertgefühl und Vertrauen in sich selbst: Sport wird bei Depression empfohlen.
  2. Er hilft, ein konstantes Körpergewicht zu halten, nicht dicker zu werden und fördert das Abnehmen bei durch Bewegungsfaulheit bedingtem langsamen Stoffwechsel. Er hat auch Einfluss auf die Kontrolle des Gehirnbereichs, der das Hungergefühl reguliert.
  3. Er beugt dem Auftreten von Herzkrankheiten vor: Ein trainiertes Herz ist ein gesundes Herz.
  4. Er stärkt unser Knochengerüst und unsere Muskulatur und schützt vor Osteoporose.
  5. Er verbessert unsere Darmtätigkeit und fördert die Verdauung.
  6. Er senkt Bluthochdruck bei Hypertonikern und schränkt das Auftreten von Hypertonie bei anfälligen Personen ein.
  7. Er verbessert die Leistungen unserer Lungen: Wir atmen besser.
  8. Er hilft Diabetikern bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels und verhindert das Auftreten von Diabetes durch die Aktivierung eines korrekten Stoffwechselmechanismus.
  9. Er macht uns stark und energisch: Die Energie einer Trainingseinheit beschränkt sich nicht auf das Training.
  10. Er wirkt stimulierend auf das sexuelle Verlangen.
  11. Er hilft, besser zu schlafen: Es ist bewiesen, dass eine regelmäßige, sportliche Betätigung den Wach-Schlaf-Rhythmus reguliert.
  12. Er reguliert unsere hormonellen Zyklen.
  13. Er hilft bei der Entwicklung organisatorischer Fähigkeiten und der Anpassung an die täglichen Verpflichtungen.
  14. Er fördert die Lern-, Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit und verbessert die schulische Leistung.
  15. Er lehrt uns die Einhaltung der Regeln und die Korrektheit gegenüber den Anderen.

Haben Sie diese positiven Auswirkungen auch bei sich selbst bemerkt? Haben Sie noch mehr Vorteile durch Sport entdeckt?